Die TOP 5 der freakigsten Synthol Monster der Welt

0
2660
Die TOP 5 der freakigsten Synthol Monster der Welt
Heutzutage gibt es unzählige Möglichkeiten „Berge“ von Muskeln aufzubauen. Dass für den Muskelaufbau hartes Training und eine bedarfsgerechte Ernährung absolute essenziell sind, dürfte jedem Bodybuilder und Fitnesssportler klar sein. Dass es jedoch Jahre dauert, bis sich die ersten sichtbaren Fortschritte einstellen, wollen in heutigen schnelllebigen Zeit jedoch nur die Wenigsten wahr haben. Genauso wenig wie die Tatsache, dass dem menschlichen Körper natürliche Grenzen gesetzt sind. Während viele Athleten auf leistungssteigernde Substanzen zurückgreifen, um den Muskelaufbauprozess zu beschleunigen und in übermenschliche „Sphären“ vorstoßen, setzen einige wenige auf drastischere Maßnahmen. Während so genannte Muskelimplantate immer mehr an Popularität gewinnen, ist Synthol schon seit Anfang der 90er ein „Dauerrenner“ für schnellen Muskelaufbau. Ursprünglich von Wettkampf-Bodybuilder missbräuchlich zur optischen Vergrößerung „hinterherhinkender“ Muskulatur verwendet, hat das zu injizierende Ölgemisch längst auch Hobbysportler erreicht. Dass einige Hobbysportler es mit Synthol „etwas“ übertrieben haben könnten, zeigen diese 5 TOP Synthol Freaks!

Platz 5: Moustafa Ismail

Moustafa Ismail stammt aus Ägypten, ist 29 Jahre alt und hat viel mehr als „nur“ einen 50er Oberarm. Ismails Oberarmumfang misst „stolze“ 79 Zentimeter. Der Ägypter bezeichnet sich selbst als den „Natural“ Bodybuilding Superman und konnte sich 2013 als Mann mit den dicksten Oberarmen einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde sich. DesWeiteren wirkte Moustafa bereits in diversen TV-Spots als Hulk und Popeye mit.

Platz 4: Kirill Tereshin

Mit gerade einmal 21 Jahren ist der Russe der Jüngste im Bunde der Synthol Freaks. Im Internet ist der junge Bodybuilder längst kein Unbekannter mehr, nachdem eines seiner Videos viral ging. Seine „Popularität“ brachte ihm mittlerweile sogar die Spitznamen „russischer Synthol Prinz“, „Mister Synthol“ und „Synthol Knight“ ein. Nach seiner Entlassung aus der Armee fing Tereshin mit dem Bodybuilding ein, entschied sich jedoch gleich von Beginn an, mit Synthol eine „Abkürzung“ zu nehmen. Innerhalb von nur 10 Tagen (!!!) konnte er seinen Oberarmumfang um 25 Zentimeter vergrößern.

Platz 3: Romario Dos Santos Alves

Platz 3 geht an den Brasilianer, Romario Dos Santos Alves. Alves kann mit seinen gerade einmal 25 Jahren bereits einen 64er Oberarm vorweisen. Der brasilianische Bodybuilder riskierte beinahe sein Leben als er seine Oberarme mit einem Mix aus verschiedenen Ölen, Schmerzmitteln und Alkohol „aufspritzte“. Doch es blieb nicht nur bei den Armen. Auch sein Nacken unterzog sich offensichtlich einer „Ölbehandlung“.

Platz 2: Arlindo De Souza

Der 43-jährige Brasilianer kann zwar in Sachen Oberarmumfang nicht ganz mit Moustafa Ismail mithalten, dafür dürften seine künstlich aufgespritzten, bis zum Ohrläppchen ragenden Nackenmuskeln rekordverdächtig sein. In seiner Heimatstadt wird De Souza übrigens als „Freak Show“ bezeichnet.

Platz 1: Valdir Segato

Platz 1 geht an Valdir Segat. Der 48-Jährige ist ebenfalls Brasilianer und dürfte wohl der älteste Synthol Freak der Welt sein. Segato arbeitet als Bauarbeiter in Sao Paulo und bezeichnet Synthol als „wahr gewordenen Traum“. Wirft man einen Blick auf Valdirs Körper, wird einem schnell bewusst, dass der Brasilianer wohl ziemlich „verzerrte“ Träume gehabt haben muss…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here