Crossfitterin Tia-Clair Toomey schafft über 4.000 Kalorien am Tag

0
508

Wie viel muss man eigentlich so essen, um die erfolgreichste CrossFitterin aller Zeiten zu werden? Die sechsfache CrossFit Games-Siegerin Tia-Clair Toomey hat die Antwort für uns. Und die lautet: Sehr viel! Laut einem kürzlich veröffentlichten Full Day of Eating aß Tia-Clair Toomey in der Vorbereitung auf die Games mehr als 4.000 Kalorien am Tag.

Tia-Clair Toomey: Die Frau, die CrossFit-Geschichte schrieb

Tia-Clair Toomey wurde 1993 im australischen Queensland geboren. Sie wuchs in einer sportlichen Familie auf und betrieb in ihrer Kindheit und Jugend erfolgreich Leichtathletik. Nach der Schulzeit begann sie eine medizinische Ausbildung.

Ihre Jugendliebe Shane Orr, den sie 2017 heiratete und der bis heute ihr Coach ist, brachte sie mit CrossFit in Kontakt. Nach weniger als zwei Jahren spezifischen Trainings wurde Toomey bereits Zweite bei den CrossFit Games 2015. Nach einer weiteren Silbermedaille in 2016 gewann sie den markenrechtlich geschützten Titel „Fittest Woman on Earth“ sechsmal in Serie. Sie ist damit die mit Abstand erfolgreichste CrossFitterin aller Zeiten und hat sogar die Legenden Rich Froning und Matt Fraser hinter sich gelassen.

Nebenbei bestreitet Toomey auch noch Wettkämpfe im Gewichtheben. Sie gewann 2018 Gold auf den Commonwealth Games und nahm an den Olympischen Spielen 2016 in Rio teil. 2022 qualifizierte sie sich sogar als Bobfahrerin für die Olympischen Winterspiele, konnte aber aufgrund einer Regeländerung nicht antreten.

Crossfitterin isst über 4000 Kalorien am Tag

Auf ihrem YouTube-Channel veröffentliche Toomey jetzt ein Video mit dem Titel Full day of Eating // Worlds Fittest Woman. Der Clip zeigt Toomeys Ernährung zwei Wochen vor den Games 2022.

Die Australierin startet den Tag bereits überaus energiereich: Zum Frühstück gibt es Ciabatta-Brötchen, Ei, Avocado, Truthahnaufschnitt, Butter, Müsli, Erdnussbutter, Mandelmilchjoghurt und Bitterschokolade. Das Essen wird nicht abgewogen. Nach Einschätzung ihres Ehemannes enthält die erste Mahlzeit des Tages bereits 1.200 Kalorien – mehr, als manch einer Bikiniathletin am ganzen Tag vergönnt ist.

Auf der Autofahrt zum Schwimmtraining nimmt Toomey ihr denkbar simples Mittagessen zu sich: Reis mit Rinderhack – rund 550 Kalorien. Zum Abendessen gibt es Steak mit Kartoffelstampf. Der Tag endet mit Cornflakes und Milch. Zugegeben eine Mahlzeit, die man vielleicht eher zu früherer Stunde erwartet hätte.

Als Snack nach den Trainingseinheiten, die sich über den Tag verteilen, gibt es Erdnussbuttersandwiches, Proteinchips, Muffins, Trockenfrüchte, Müsliriegel und Energiegels. Nach Orrs grobem Überschlag kommt Toomey damit auf 4.200 Kalorien.

Welche Supplemente nimmt die CrossFitterin?

Das Thema Supplemente wird in dem Video nicht thematisiert. Es ist lediglich erkennbar, dass Toomey morgens Kreatin und Greens-Pulver zu sich nimmt. Außerdem verwendet sie nach dem Training Protein.

In einem älteren Video stellt sie jedoch ihren durchaus umfangreichen Supplementplan vor, der unter anderem diverse Vitamine, Mineralstoffe, Verdauungssupplemente und sogar Booster enthält.

Die wichtigsten Take Aways

 Aus dem Video lassen sich die folgenden Grundsätze extrahieren:

  • Timing ist mindestens ebenso wichtig wie Makronährstoffe und Kalorien.
  • Ein präziser Ernährungsplan ist für die CrossFitterin ungeeignet, da jeder Trainingstag anders gestaltet wird. Auch die individuelle Tagesform soll flexibel berücksichtigt werden.
  • Nur eine große Variabilität der Lebensmittel wird den variablen Anforderungen gerecht.
  • Die Kunst ist es, nie hungrig und nie vollgefressen zu sein. Dabei kann es auch helfen, Hauptmahlzeiten aufzusplitten.

Was ist von Toomeys Ernährung zu halten?

Toomeys Full Day of Eating hat große Wellen geschlagen. Mehr als 4.000 Kalorien für eine Frau, die nicht einmal 60 Kilo wiegt, erscheint auf den ersten Blick natürlich gewaltig.

Hierbei muss jedoch betont werden, dass es sich bei dem gezeigten Tag um einen Testdurchlauf für die CrossFit Games handelte, für einen Wettkampf also, an dem die Athleten an vier Tagen insgesamt dreizehn brutale Workouts durchstehen und daher bestmöglich recovern müssen. In einem YouTube-Video von 2020 spricht Toomey von 2.500 Kalorien. Die wiederum scheinen angesichts des hohen Trainingspensums, das der Sport erfordert, schon wieder überraschend gering.

Sieben bis acht Stunden pro Tag gelten unter den Eliteathleten als Durchschnitt, in der Games-Vorbereitung kommt Toomey sogar auf bis zu 13 Stunden. Da erscheinen dann selbst die 4.200 Kalorien mehr als angemessen.

In jedem Fall taugt das sympathische Ehepaar uns allen als Inspiration. Die Ernährung ist simpel, vielfältig, intuitiv und verteufelt keinen Makronährstoff, wie es im CrossFit zu lange gehandhabt wurde. Funktioniert hat es auf jeden Fall. Auch im August 2022 verteidigte die fitteste Frau der Welt ihren Titel souverän.

(uh) | Titelbild: Youtube

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here