Bodybuilding in Dänemark. Bilder Scitec World Show

0
443

Bodybuilding bis und über 102 Kilogramm 

In Ringsted in Dänemark fand vom 18-20 Mai die Scitec World Show statt, ein Pro Qualifier der IFBB Pro League, bei dem 6 Pro Cards vergeben wurden, je eine in den Kategorien Men’s Bodybuilding, Men’s Physique, Men’s Classic Physique, Women’s Physique, Women’s Figure und Women’s Bikini.

Im Bodybuilding traten auch 6 Männer aus Deutschland und einer aus Österreich an. Mario Schicker aus Lübeckkam hinter dem Schweden Ahmed Sakawan auf den 2. Platz in der Klasse bis 80 kg. Mohamad Alwani, ein in Österreich lebender Syrer, wurde in der Klasse bis 90 kg ebenfalls Zweiter (in Classic Physique errang er den Sieg in der Klasse bis 178 cm); Alexander Frizler, der auch unter den 11 Teilnehmern im Mittelgewicht war, erreichte das Finale leider nicht.

Um den Sieg in der Schwergewichtsklasse gab es einen harten Kampf zwischen dem Polen Mariusz Tomczuk und den Deutschen Valantis Dokos und Dominik Woywat. „Dominator“ Dominik war zuletzt bei der Ben Weider Worldwide Classic UK Klassensieger geworden, hatte aber den Gesamtsieg verpasst. In Ringsted zog Valantis an ihm vorbei, musste sich aber Marius Tomczuk geschlagen geben.

Große Chancen auf den Sieg in der Klasse über 102 kg hatte der erst 20-jährige Emir Omeragic aus Minden, der vor einem Jahr noch Classic Physique Athlet war, jetzt aber 111 kg auf die Waage brachte und unumstrittener Juniorensieger wurde. Er konnte locker 5 ältere Superschwergewichtler schlagen, aber nicht Aivars Grigjanis aus Lettland bezwingen.

Markus Hausmann, Vierter der Int. Deutschen Meisterschaft 2015, landete auf dem 6. Platz, wurde aber bester Classic Physique Athlet über 183 cm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here