Die ganze Geschichte: Künstliches Koma und Nierenversagen

0
2046

Die letzten Wochen waren für Roman Fritz alles andere als einfach. Nach der ersten Operation im Dezember 2020 musste der ESN Athlet aufgrund einer Infektion Ende Februar 2021 erneut operiert werden. Leider gab es zum Ende der Operation Komplikationen. Eine Maligne Hyperthermie hat u.a. dazu geführt das Roman in ein künstliches Koma versetzen werden musste. In unserem Video berichten Mareen und Roman im Detail von dieser langen Odyssee.

Roman hatte Angst zu sterben: künstliches Koma, Nierenversagen, Thrombose (Die ganze Geschichte)

Die Maligne Hyperthermie (MH), veraltet auch maligne HyperpyrexieNarkose-Hyperthermie-Syndrom und Ombrédanne-Syndrom, ist ein vor allem nach Verabreichung bestimmter Narkosemittel selten auftretender medizinischer Notfall. Es handelt sich um eine seltene pharmakogenetische Erkrankung der Skelettmuskulatur, der ein angeborener Defekt der intrazellulären Calciumregulation zugrunde liegt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here