Liver King fliegt auf: 11.000 US-Dollar für Wachstumshormone

2
9696

Der Liver King ist eine der skurrilsten Erscheinungen der Fitnessszene. Der selbsternannte „evolutionäre Jäger“ und Serienunternehmer will das Leben des Urmenschen zurück in unsere verweichlichte Gesellschaft bringen. Jetzt wurde publik: Der beeindruckende Körper des 45-Jährigen ist auch auf den Gebrauch von weniger steinzeitlichen Hilfsmitteln zurückzuführen. Der Liver King nutzte Wachstumshormone.

Wer ist dieser Liver King?

Der bürgerliche Name des Liver Kings lautet Brian Johnson. Er ist Texaner und vermutlich 1977 geboren. Nach einer von Mobbing geprägten Kindheit studierte er Biochemie und verschrieb sich dann ganz dem Gesundheitscoaching – und das auf völlig unkonventionelle Art.

Der Liver King beruft sich auf die aus der Paleo Diet bekannten Annahme, dass unsere moderne Lebens- und vor allem Ernährungsweise mit unserem immer noch steinzeitlichen Organismus kollidiert. Die Folge sind unter anderem die vielen Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und Autoimmunerkrankungen der gegenwärtigen Gesellschaft.

Der Liver King lebt daher wieder ganz ursprünglich. Er isst, was er in der Natur jagen und sammeln kann, trainiert im Strongman-Stil und bewegt sich jeden Tag intensiv an der frischen Luft. Sein Name ist davon inspiriert, dass unsere Vorfahren angeblich die Leber ihrer Beutetiere zuerst gegessen hätten. „Von der Nase zum Schwanz, vom Horn zu den Hufen“ – am besten frischen gefangen und ungekocht.

Das Spektakel lassen sich die Fans nicht entgehen: 1.7 Millionen Follower auf Instagram und 3.5 Millionen auf TikTok schauen regelmäßig zu, wenn der bärtige Mann mit den großen Muskeln in rohe Leber oder gegrillte Gehirne beißt.

Der E-Mail-Leak

Vor seinem kometenhaften Aufstieg in den sozialen Medien hatte der Liver King jahrelang im Stillen operiert und ein profitables Business aufgebaut, ohne sein Gesicht herzuhalten. Mit dem Beginn seiner medialen Präsenz entbrannten sofort heftige Diskussionen um seinen Naturalstatus. Selbst der Podcast-Star Joe Rogan mischte sich ein und sprach dem Liver King jede Glaubwürdigkeit ab. Überflüssig zu erwähnen, dass dieser selbst seinen Körper auf nichts als seinen „artgerechten“ Lebensstil zurückführen will.

Jetzt veröffentlichte der YouTuber Derek vom Kanal „More Plates more Dates“ vertrauliche Emails, die der Liver King an einen nicht namentlich benannten Bodybuilding-Coach geschickt hat. In diesen beschreibt er, dass er in Bestform kommen muss, um die hohen Investitionen in seine Unternehmungen – unter anderem „Ancestral Supplements“ – durch seine Rolle als perfekt austrainierter Ambassador zu unterstützen.

Es sei aber aufgrund seines fortgeschrittenen Alters zu schwierig geworden, seine körperliche Verfassung aufrecht zu erhalten. Er nähme daher neben diversen anderen PED Wachstumshormone im Wert von 11.000 US-Dollar – pro Monat! Laut Derek gäbe es Teilnehmer der offenen Klasse des Mr. Olympia, die sanftere Dosen fahren als der „Steinzeit-Influencer“. Das Blutbild des Liver King zeigt allerdings trotz der extremen Mengen eine geringe Adaption.

Liver King wendet sich an Fans

Am 2. Dezember veröffentlichte der Liver King auf seinem eigenen YouTube-Channel ein Statementvideo, das es innerhalb von 24 Stunden auf fast 1.5 Millionen Aufrufe brachte. Er dementiert die Vorwürfe keinesfalls, sagt aber auch, dass er es als Pflicht angesehen hatte, sich als Vorbild zu opfern. Die Lüge sei notwendig gewesen, um die Konversation darüber zu öffnen, was in der Fitnesscommunity und der Gesellschaft allgemein falsch läuft. Und immerhin habe er ja zuvor mehr als 30 Jahre natural trainiert und seine Unternehmen erfolgreich aufbauen können, der Pfad zum Erfolg liefe schließlich immer noch über Quälerei und harte Arbeit.

Die üblichen Ausreden also, wie man sie schon zigfach von anderen überführten Dopingsündern gehört hat. Den Steroidgebrauch, der doch nur das Ego eines Mannes in der Midlifecrisis streicheln und die Gier nach noch mehr Geld befriedigen sollte, als Opfer für eine bessere Gesellschaft darzustellen, macht alles nur noch schlimmer. Die Kommentare unter dem Video sind entsprechend wenig wohlwollend.

Alles geplant?

Vielleicht steckt hinter der ganzen Geschichte eine Marketingstrategie, die so exotisch ist wie alle sonstigen Ansätze des Liver Kings. Das zumindest vermutet Larry Wheels, der eine Absicht hinter der angeblich „durchgesickerten“ E-Mail vermutet. Getreu der ältesten Werbeweisheit von allen: Every publicity is good publicity.

Seinen Namen hat der Liver King auf jedem Fall an die breite Öffentlichkeit gespült und es sogar in deutsche Mainstreammedien wie die Bild gebracht. Dass der gewiefte Geschäftsmann daraus irgendetwas zaubern kann, ist sehr wahrscheinlich.

(uh) | Titelbild: Youtube

2 KOMMENTARE

  1. Was für ein unreflektierter und unprofessioneller Kommentar zum Schluss des Artikels. Gerade von einem Journalisten von Rep.one erwarte ich doch eigentlich, dass er tiefer blickt als die hinrfreien Kommentare bei Youtube es tun. Midlifecrisis, ego und Geldgier? Der Mann hat es mit harter Arbeit zum Mulitimillionär geschafft, als Businessman. Und er hat vermutlich zum Wohle seiner Familie alles rausgeholt. Will man ihm das verübeln? Oder spricht da der Neid der Kommentatoren? Wie recht Herr Johnson mit seinem Statement über die verlogene Gesellschaft hat, zeigen die Kommentare. Ich esse meine Leber lieber gebraten, und bevorzuge Rühl Eiweiss ohne Steroide, aber ich wünsche Herr Johnson das Beste und den oberflächlichen Neidern das, was sie verdienen.

  2. Machen doch alle so….. oder gibt es tatsächlich jemanden, der was anderes gedacht hat? Die Idee von Liver King, sich als „Paleo/Steinzeitmensch“ zu geben, ist doch allein schon Geld wert. Und der Typ passt doch wunderbar in dieses Bild. Die Leser sollten sich über andere Dinge in der Welt aufregen und sich mal fragen, wie die Leistungen in anderen Sportarten zusammen kommen die für sich den Anspruch erheben, „sauber“ zu sein. Und die Menschen vergessen schnell – siehe „Geständnis“ zum Steroidkonsum von Carl Lewis. Hey Leute… aufwachen – wir leben in einer Matrix – einer Illusion die gepaart ist mit Scheinheiligkeit.
    Liver King verdient Geld – viel Geld. Es sei ihm herzlich gegönnt. Die Frage ist doch die – wer ist dümmer? – Der, der lügt, oder der, der sich belügen lässt – sei es aus Dummheit, Bequemlichkeit/Faulheit im Denken, oder Unvermögen zum Denken(ohne zu hinterfragen – aktueller denn je). ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here