NPC Germany Wettkämpfe 2023: Pro Qualifier auf der FIBO

0
856

Wer eines Tages beim Mr. Olympia auf der Bühne stehen will, benötigt die entsprechende Berechtigung. Neben einer Qualifikation auf einem der vorherigen Wettkämpfe muss im Laufe der sportlichen Karriere die Pro Card bei der NPC gewonnen werden. In diesem Jahr wird es zwei Möglichkeiten geben, dies auf deutschen Boden zu tun.

Endgültige Aufteilung der IFBB im Jahr 2017

Die IFBB wurde 1946 von Joe und Ben Weider in Kanada gegründet. Nachdem Ben Weider 2006 als IFBB Präsident zurücktrat, kam es zur Aufteilung der IFBB in eine Amateur- und eine Profi-Liga. Die Zusammenarbeit verlief zunächst gut, doch 2017 kam es zur Trennung der beiden Organisationen.

Seit gut sechs Jahren gibt es im Bodybuilding damit zwei Profi-IFBBs, was auf den ersten Blick regelmäßig für Verwirrungen sorgt. Während der DFBV sich der IFBB Elite Pro anschloss, treten Profis der IFBB Pro League beim Mr. Olympia an.

Um eine Pro Card in der IFBB Pro League zu erhalten, muss diese bei einem NPC-Pro-Qualifier erlangt werden. Die Teilnahme auf so einem Wettkampf setzt wiederum eine frühere Teilnahme auf einem normalen NPC-Wettkampf voraus. Dies war beispielsweise der Grund, dass Patrick Teutsch vor dem Sieg auf der Dennis James Classic zuvor beim Weider Cup antrat.

FIBO Pro Qualifier im April 2023

Der aktuelle Wettkampfkalender der NPC Germany sieht 13 Events vor. Neben der Dennis James Classic, die erneut im Oktober in Frankfurt stattfinden wird, soll auf der FIBO 2023 ein zweiter Pro Qualifier angeboten werden. Die weltweit größte Bodybuilding- und Fitness-Messe bietet damit einen weiteren Grund, live vor Ort zu sein.

Wer bisher noch nie bei der NPC gestartet ist und dennoch auf der FIBO um die Pro Card antreten will, bekommt im unmittelbaren Vorfeld drei Möglichkeiten geboten. Die zweite Wettkampfjahreshälfte beginnt dann bereits am 23. September in Berlin.

Neben den weiteren regionalen Terminen wird darüber hinaus erstmals eine Deutsche Meisterschaft durch die NPC angeboten. Diese wird 10. und 11. November in St. Leon-Rot, Baden-Württemberg, ausgetragen.

(fha) | Titelbild: Instagram

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here