Shawn Rhoden sagt ARNOLD CLASSICS ab: SO ERNST steht es um seine Gesundheit!

0
2060

Die Bodybuilding Welt fiebert aktuell wieder auf das „Event des Jahres“, die Arnold Classics,  hin. Besonders in diesem Jahr scheint der Wettkampf spannender denn je. Immerhin feiert die Veranstaltung 30-jähriges Jubiläum und die Teilnehmerliste könnte nicht hochkarätiger sein. Ein Ereignis wirft aktuell allerdings einen Schatten auf das Event. Shawn „Flexatron“ Rhoden musste seine Teilnahme nun überraschend absagen. Der Grund dafür waren gesundheitliche Probleme, die wohl schlimmer sind, als zunächst vermutet. Wir haben im Folgenden alle Einzelheiten dazu!

Shawn Rhoden auf der Intensivstation: „Ich wäre fast gestorben!“

Bei einem Familienbesuch am vergangenen Freitag hat Shawn Rhoden bemerkt, dass es ihm gesundheitlich nicht besonders gut geht. In einem Interview schildert der Profi Bodybuilder, dass er von einem grippalen Infekt ausging und sich nicht allzu viele Gedanken dazu gemacht hat. Als sich sein Zustand aber immer mehr verschlechterte und Rhoden sich wiederholend übergeben musste, informierte der NEBBIA Athlet am nächsten Tag seinen Coach. Dieser forderte seinen Schützling direkt dazu auf, ins Krankenhaus zu gehen. Immerhin konnte Rhoden den Flüssigkeitsverlust durch das Erbrechen nicht wieder ausgleichen.

Im Krankenhaus hat man dem IFBB Pro Blut entnommen und mit Erschrecken festgestellt, dass sein Hemoglobinwert nur noch bei 4 (Normalwert wäre 14) lag, erzählt Rhoden. Daraufhin bekam der Bodybuilder zahlreiche Bluttransfusionen, ohne jedoch zu wissen, welche Ursache sein Gesundheitszustand tatsächlich hat.

Die Lage spitzte sich zu

Nach der ersten Transfusion teilte der Chefarzt Rhoden dann mit, dass sie das Blut dringend noch schneller in seinen Körper bekommen müssten. Offenbar blutete „etwas in seinem Inneren“ lebensbedrohlich stark. Erst nach insgesamt sechs Bluttransfusionen war Shawn Rhoden „stabil genug“, um nach de Ursache zu forschen. Bei einer Darmspiegelung haben die Ärzte dann festgestellt, dass der Profi zwei Magengeschwüre hat, die den Gesundheitszustand erklären sollten. Erst im Nachhinein hat Shawn nun realisiert, wie knapp er dem Tod entkommen ist. Deshalb möchte er sich nun erst einmal wieder um seine Gesundheit kümmern.

Das vollständige Interview mit „Flexatron“ findet ihr hier:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here