Großes Jubiläum im Ruhrpott

0
669

In diesem Jahr hatte gym80 allen Grund zu feiern. Das Traditionsunternehmen aus dem Ruhrpott hatte 40-jähriges Firmenjubiläum. Seit 1980 konstruieren und produzieren die „KING OF MACHINES“ Kraftgeräte „Made in Germany“ und sind sich dabei ihrer Wurzeln immer treu geblieben. In unserem neusten YouTube-Video gibt es einen kleinen Eindruck von der Feier und ein exklusives Interview mit Inhaber Simal Yilmaz.

Wir feiern 40 Jahre gym80: Großes Jubiläum im Ruhrpott

1980 gründete Walter Herden, der sich privat leidenschaftlich dem Kraftsport widmete, zusammen mit Peter Förster die Firma gym80. Der gelernte Heizungs- und Regeltechniker fand auf dem damaligen Markt kein Produkt, das seinen Ansprüchen gerecht wurde – also baute er im Keller des Schalker Gymnasiums, wo er als Hausmeister tätig war, Fitnessgeräte für den eigenen Bedarf. Durch Mundpropaganda baute er sich schnell eine große Fangemeinde auf und die Nachfrage nach seinen Fitnessgeräten stieg stetig. Da für ihn nichts näher lag, als sein Hobby zum Beruf zu machen, begann hier die Geschichte der Firma gym80 International GmbH. Walter Herden blieb dem Unternehmen lange als Konstrukteur erhalten und bestimmte bis 2012 das Produktsortiment mit.

David Hoffmann (ESN), Rainer Schaller (RSG Group) und Simal Yilmaz (gym80)

Simal Yilmaz, heutiger Inhaber des Traditionsunternehmens, startete vor über 25 Jahren als gelernter Industriemechaniker im Service von gym80. 2000 übernahm er dann die Produktionsleitung und stieg 6 Jahre später in die Geschäftsführung ein. Zusammen mit Arie van Winkelhof leitete er, bis in die jüngste Vergangenheit, das Unternehmen. 2017 begann dann ein Generationswechsel an der Führungsspitze, der im Januar 2019 erfolgreich beendet wurde. Seitdem geht es „back to the roots“, ohne dabei die Trends der Zukunft aus den Augen zu verlieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here