Klage gegen Lockdown. Studio in Hamburg darf wieder öffnen

0
1123

Ende Oktober wurde Verkündet das im Zuge des zweiten Lockdown deutschlandweit u.a. sämtliche Fitnessstudios schließen müssen. Ein normales Training im Gym ist somit im November nicht mehr möglich.

Gegen diese Entscheidung haben zahlreiche Betreiber geklagt. Auch die Kette Fitness First hat eine Klage eingereicht. Das Verwaltungsgericht hat dem Eilantrag stattgegeben. Nach dieser Entscheidung können in Hamburg 8 Studios der Kette mit Sitz in Frankfurt wahrscheinlich wieder öffnen.

Fitness First in Hamburg darf wieder öffnen. Erfolgreiche Klage gegen Lockdown
Die Entscheidung des Verwaltungsgerichts ist noch nicht rechtskräftig. Deutschlandweit haben zahlreiche Fitnessstudios und große Ketten Klage gegen die Schließung ihrer Standorte eingereicht. Die Anträge wurden im jeweiligen Bundesländern gestellt. Erfolg hatte bisher aber nur der neue Antrag in Hamburg. Die Entscheidung gilt (aktuell) nur für die 8 Fitness First Studios in Hamburg. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here