Roman Fritz und Patrick Teutsch starten in Rumänien

0
3197

Der kommende Wettkampf in Bukarest stellt die letzte Chance dar, ist im Open Bodybuilding für den Mr. Olympia 2022 zu qualifizieren. Aktuell haben bereits 35 Athleten ein Ticket und ein weiterer will an diesem Wochenende hinzukommen. Die kürzlich veröffentlichte Teilnehmerliste hat nun zwei Überraschungen bekannt gegeben: Roman Fritz wird in Rumänien in der offenen Klasse starten. Der Natural-Bodybuilder Patrick Teutsch gibt sein Profi-Debut in der Classic Physique.

Qualifikation für den Mr. Olympia 2022 endet in Rumänien

Der Mr. Olympia 2022 findet Mitte Dezember in Las Vegas statt. Wer am Jahreshighlight teilnehmen will, muss seine Qualifikation bis zum 20. November 2022 erlangen. Während es für die restlichen Klassen noch den ein oder anderen Wettkampf vor der gesetzten Frist gibt, ist Bukarest für die schweren Jungs die letzte Chance, ein Ticket zu erhalten.

Entsprechend prall gefüllt ist das Line Up in Rumänien. Ganze 19 Athleten stehen aktuell auf der Teilnehmerliste, die die ein oder andere Überraschung bietet!

Roman Fritz startet in Rumänien

Für Roman Fritz war das Wettkampfjahr 2022 ein Auf und Ab. Nachdem er vier Jahre lang ungeplant nicht auf der Bühne stehen konnte, sollte 2022 das Jahr seiner ersten Olympia-Teilnahme werden. Bis zu zehn Wettkämpfe hatte der IFBB Pro geplant, wobei der Startschuss im August 2022 auf der Tampa Pro fiel.

Nach zwei Starts in den USA und einem fünften Platz in Italien erklärte Roman Fritz sein Wettkampfjahr eigentlich für beendet. Der Sinneswandel wird vermutlich auch auf Gespräch mit Max Madsen zurückzuführen sein. Dieser erklärte in einem aktuellen Podcast, dass er bei einem gemeinsamen Training den Schwergewichtsbodybuilder mit 127 Kilogramm bei hervorragender Form live gesehen habe. Nach Einschätzung von Max Madsen würde Roman Fritz lediglich Wettkampffarbe benötigen und könnte auf die Bühne gehen.

Offensichtlich hat Roman Fritz nun genau dies vor. Für deutsche Fans dürfte insbesondere das direkte Duell mit Enrico Hoffmann interessant sein. Dieser zeigte sich zuletzt enttäuscht, sowohl in Prag als auch Alicante nicht in die Top 3 gekommen zu sein, so dass das Ziel des Hamburgers klar sein sollte.

Starterliste Rumänien – Quelle: IFBBPro.com

Brett Wilkin will Olympia-Qualifikation auf letzten Drücker

Neben einer Vielzahl an Athleten, die bereits ein paar Punkte im aktuellen Qualifikationsranking ansammeln konnten, fällt insbesondere Brett Wilkin auf der Starterliste auf. Der US-Amerikaner musste sich auf der Chicago Pro 2021 bei seinem Debut in der offenen Klasse lediglich Hunter Labrada geschlagen geben. Auf der diesjährigen Arnold Classic wurde es hingegen nur der sechste Platz. Brett Wilkin hat damit noch keine Punkte für den Mr. Olympia 2022 gesammelt und will in Rumänien offensichtlich die Chance nutzten, die Judges von sich zu überzeugen.

Die Zweit- und Drittplatzierten der letzten drei Wettkämpfe auf europäischen Boden sind bisher nicht für Rumänien gemeldet, wobei sich dies noch einmal ändern kann. Darüber hinaus geht Milan Sadek, der in Prag noch vor Enrico Hoffmann landete und Alicante aussetze, erneut an den Start.

Patrick Teutsch gibt Pro Debut in der Classic Physique

Der Natural-Bodybuilder Patrick Teutsch erhielt in den letzten Wochen viel Aufmerksamkeit. Sei es die Dominanz auf seinem ersten NPC-Wettkampf, der Gewinn des Profi-Wettkampfes der GNBB oder der Erhalt der Pro Card auf der Dennis James Classic 2022. Patrick Teutsch schien in dieser Saison bisher alles zu gelingen.

In einem jüngsten Video machte der Rostocker seine zukünftigen Pläne im Bodybuilding deutlich. So sehe der Natural-Bodybuilder keine sportliche Herausforderung mehr darin, an Natural-Wettkämpfen teilzunehmen, deren öffentliche Wahrnehmung sowieso nicht besonders gut sei. Es wolle sich daher in Zukunft in der IFBB als Profi anderen Athleten stellen.

Der Wettkampf in Rumänien diene Patrick Teutsch dazu, zu sehen, wie er mit seiner aktuellen Form gegen die Konkurrenz bestehen könne. Auch wenn ihm noch fünf Kilogramm fehlen, um das Gewichtslimit auszuschöpfen, würden Härte und Struktur ihm in die Karten spielen.

Teilnehmerliste Classic Physique Rumänien – Quelle: IFBBPro.com

Steve Benthin beendet Wettkampfsaison

Steve Benthin wird in Rumänien dagegen nicht an den Start gehen. Nachdem die letzten Wettkämpfe keinesfalls optimal liefen, machte der 212er-Athlet auf Instagram klar, eine Wettkampfpause einlegen zu wollen. Nach der Erholungspause wolle er in eine längere Offseason starten, um im Anschluss für den Mr. Olympia 2023 erneut anzugreifen.

(fha) | Titelbild: wosromaniamusclefest.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here