Jennifer holt sich die PRO CARD

0
2564

Am vergangenen Wochenende fand im Braywick Leisure Centre die Ben Weider Worldwide Classic statt. Beim dem Pro Qaulifier Wettkampf in der Nähe von London sind auch zahlreiche Athleten und Athletinnen aus Deutschland gestartet.

Jennifer Zienert hat sich mit dem Gesamtsieg in der Klasse Frauen-Figur die IFBB Pro Card gesichert. Laut eigener Aussage hat Jenni mit dem Klassensieg das erste von insgesamt drei Zielen erreicht.

Große Erfolge für deutsche Athleten und Athletinnen in London

Stefan Patrick Kaiser blickt ebenfalls auf ein sehr erfolgreiches Wochenende in Braywick zurück. Nach dem neunten Platz bei der Deutschen Meisterschaft 2019 (DBFV) konnte Stefan in Braywick insgesamt 4 Klassen für sich entscheiden (Novice Bodybuilding, Novice Classic Physique, Open Bodybuilding Lightweight und Open Classic Physique). Der 21 Jahre junge Michele Ciminello belegte in der offenen Newcomer-Klasse den 3. Platz und in der Men‘s Bodybuilding-Klasse bis 80kg den 1. Platz.

„Personal Trainer“ Andre belegte in seiner Classic-Physique Klasse den zweiten Platz. Der Nachname von Andre ist uns aktuell leider nicht bekannt. Im Super-Schwergewicht hat Dmitrij Feldstein den vierten Platz belegt.

Die Infos zum Wettkampf, den Platzierungen und Namen haben wir aus den sozialen Medien. Offizielle Ergebnisse oder Bilder konnten wir bisher nicht finden. Wir gratulieren allen Athleten und wünschen für die nächsten Wettkämpfe viel Erfolg.

Nachtrag: Claudia Thomasson aus Wien ist ebenfalls in Braywick gestartet. Die Platzierung der Bikini-Athletin ist uns aktuell (noch) nicht bekannt.

Nachtrag 2: Auch Lukas Funke war beim Wettkampf dabei. Die Platzierung des Classic Physique Athleten ist uns aktuell nicht bekannt.

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here