Steve Benthin: Mit Fettabsaugung zum Mr. Olympia?

0
1587

Steve Benthin zählt nicht nur zu den Dienstältesten im deutschen Bodybuilding. Mit zwei Mr. Olympia-Teilnahmen in 2019 und 2021 bewies er auch in der jüngeren Vergangenheit eine beachtenswerte Konstanz in der Weltspitze. Zuletzt musste sich „Mr. M“ jedoch einige Vorwürfe über die gezeigten Leistungen gefallen lassen. Insbesondere am Hintern würde noch zu viel Fett hängen. Nun gab es für Steve Benthin den Ratschlag, sich einer Fettabsaugung zu unterziehen und der 212er-Athlet kämpft weiter um die Mr. Olympia Qualifikation.

Steve Benthin beim Mr. Olympia

Seinen Einstand in der 212er des Mr. Olympia gab Steve 2019. Nach vier erfolgreich beendeten Profiwettkämpfen hatte das Punktekonto schließlich für den Wettkampf aller Wettkämpfe gereicht. Unter der Betreuung von Dennis Wolf brachte der Wahl-Hamburger trotz Magendarminfekt während der Vorbereitung ein tolles Paket auf die Bühne. Für eine Platzierung außerhalb des geteilten letzten Platzes hatte es aber noch nicht gelangt.

Auch 2021 qualifizierte sich Steve per Punktesammlung. Die ambitionierte Zielstellung einer Top 10-Platzierung verfehlte er deutlich und musste sich abermals mit dem geteilten 16. Rang zufrieden geben. Die gezeigte Form darf aber als persönlicher Sieg verbucht werden.

Die Wettkampfsaison 2022

Die Saison 2022 lief für Steve Benthin bislang durchwachsen, jedoch mit positiver Tendenz. Bei der IFBB New York Pro belegte er einen sechsten Platz, den er selbst als enttäuschendes Resultat bezeichnete. Die gute Härte seiner Frontansicht konnte die offensichtlichen Schwächen der Rückseite nicht ausgleichen. Dabei lässt sich das Defizit nicht allein durch eine Verletzung am Beinbeuger entschuldigen, die sich Steve noch kurz vor New York zugezogen hatte. Seine Form wurde von vielen Beobachtern als schlicht nicht-bühnenfertig bezeichnet.

Auf der Empro Classic Pro Anfang Juli sprang für Steve in einem etwas schwächer besetzten Feld der dritte Platz heraus. Die altbekannten Probleme hatte er gegenüber New York besser in den Griff bekommen. Übersehen konnten sie jedoch weder das Kampfgericht noch die Fans.

Die Mr. Big Evolution Show nur eine Woche später beendete Steve als Vierter. Er kam um einige Kilogramm leichter und etwas flacher als in den vorangegangenen Veranstaltungen auf die Bühne. Insgesamt trat er jedoch in toller Form auf und hätte auch durchaus auf eine Podestplatzierung verdient. Trotz der guten Leistung zeigte er sich nach dem Wettkampf ernüchtert. In einem ersten Statement schrieb er eine Qualifikation für den Mr. Olympia 2022 schon mehr oder weniger ab.

Mit Fettabsaugung doch noch zum Mr. Olympia 2022? 

In den vergangenen Monaten wurde dem 212er-Profi vielfach zum Vorwurf gemacht, die Wettkämpfe nicht mit dem nötigen Ernst angegangen zu sein. Stellenweise war nicht erkenntlich, ob er sich in einer Prep oder der Promotion Tour seines Sponsors befunden hatte. Vor allem die ausufernden Cheatmeals seien angesichts der Formdefizite unangebracht gewesen. Fehler, die sich abstellen lassen, und vielleicht doch noch den Weg für einen neuen Angriff auf dem Mr. Olympia 2022 frei machen?

Derzeit befindet sich Steve am Ende einer kurzen Offseason. Der nächste Start wird im Oktober auf der EVSL Prague Pro stattfinden. Danach plant Steve die Teilnahme am IFBB Romania Muscle Fest und in Spanien.

Vielleicht kann die neue Frau an seiner Seite, die Bikiniathletin Lisa Reith, ihm für den Qualifikationsendspurt neuen Auftrieb verleihen. Steves Ambitionen scheinen derzeit immerhin sogar so weit zu gehen, dass er eine kostspielige Kryotherapie in Erwägung zieht. Die Kältebehandlung ist eine Alternative zur klassischen Fettabsaugung und soll dem mittlerweile 40-Jährigen helfen, die hartnäckigen Polster vor allem am Gluteus loszuwerden.

Mit 9 Punkten ist Steve Benthin Stand Mitte August fünf Punkte vom dritten Platz, der zu einer Qualifikation beim Mr. Olympia führt, entfernt. Der Wettkampf selbst findet erst im Dezember statt. Steve hat die Zeit also auf seiner Seite.

(uh) | Titelbild: Instagram

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here