Steve Benthin kündigt OnlyFans Account an

1
4442

Der Wahl-Hamburger Steve Benthin zählt zu den erfolgreichsten deutschen Bodybuildern. Bereits zweimal konnte sich der 212er-Profi für den Mr. Olympia qualifizieren. Ein drittes Ticket ist in diesem Jahr noch im Bereich des Möglichen. Doch Steve Benthin präsentiert nicht nur auf der Wettkampfbühne seinen Körper, sondern ist auch dafür bekannt, anderenorts im Internet freizügig unterwegs zu sein. Nun kündigte der Profi-Bodybuilder einen eigenen OnlyFans Account an.

Was ist OnlyFans?

OnlyFans ist eine Plattform, auf der Contentcreator Fotos und Videos gegen Bezahlung von Abonnenten veröffentlichen. Während Instagram Steve Benthin in der Vergangenheit bereits Probleme bereitet hatte, nachdem beispielsweise in der Badewanne aus Versehen kurzzeitig zu viel zu sehen war, ist erotischer Content auf OnlyFans explizit nicht verboten und von vielen Nutzern sogar gewünscht. Dennoch werden auch andere Inhalte auf der Website zur Verfügung gestellt.

Generell richtet sich das Angebot an besonders interessierte Fans. Die Einnahmen werden nicht wie bei TikTok oder Instagram über Werbung realisiert, sondern über direkte Abbuchungen bei den Nutzern. Für Content-Creator besteht der Vorteil der direkten Einnahme ohne Vermittler oder andere Parteien, die einen Anteil am Verdienst erhalten würden.

Steve Benthin meint es mit OnlyFans ernst

Profi-Bodybuilding ist bekanntermaßen ein teurer Sport. Auch wenn Steve Benthin verschiedene Sponsoren an der Hand hat, bedeutet das nicht, dass der Sport auch langfristig seinen Unterhalt absichern würde. Die genauen Motive für die Einrichtung eines Accounts auf OnlyFans hat der Norddeusche bisher nicht kommuniziert, aber dennoch meint Steve Benthin es offenbar ernst.

Nachdem es bereits am 29. September ein Posting gab, in dem der 212er-Profi sein Vorhaben ankündigte, bestätigte er dies vor wenigen Tagen im Rahmen einer Fragerunde in seinen Instagram-Stories erneut. Sportlich werden die deutschen Fans Steve Benthin in jedem Fall zweimal im Oktober zu Gesicht bekommen. Nach der Dubai Pro am 23. Oktober geht es eine Woche später in Prag auf die Bühne. Das Ziel ist weiterhin die Qualifikation für den Mr. Olympia 2022.

(fha) | Titelbild: Instagram

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here