Die TOP 3 Gyms, in denen JEDER Bodybuilder unbedingt trainiert haben muss

3
7295
Die TOP 3 Gyms, in denen JEDER Bodybuilder unbedingt trainiert haben muss

Bestimmt hast Du schon Artikel über „Die besten Hotels der Welt“ oder „Die 5 besten Restaurants auf der Welt, in denen Du essen solltest bevor Du stirbst“ gelesen. Fitnessstudios sind so etwas wie die „Kirche“ ernsthaft trainierender Bodybuilder. Manche Bodybuilder verhalten sich wie Kinder in einem Süßigkeitenladen, wenn sie ein Gym betreten.

Die folgenden Gyms sind garantiert der Traum eines jeden Bodybuilders. Gänsehaut beim Betreten garantiert! Wundert Euch allerdings nicht, wenn McFit & Co. nicht auf der Liste auftauchen.

3. Oxygen Gym, Kuwait

Das Oxygen Gym konnte sich innerhalb kürzester Zeit einen Namen in der Bodybuilding Community machen. Vor allem Big Ramy und Ahmad Ashkanani trugen zu dessen Popularität bei. Was das Oxygen Gym im Vergleich zu vielen anderen Gyms auf der ganzen Welt unterscheidet, ist nicht die brutale Ausstattung, die keine Wünsche offen lässt. Sondern der hauseigene, über 1000 Quadratmeter große Supplement Store, eine Pool- und Spa-„Landschaft“, sowie ein Restaurant speziell für Bodybuilder. Das Oxygen Gym (und das dort erhältliche „Anabole Chicken“) ist so gut, dass Profi-Bodybuilder wie Roelly Winklaar, Brandon Curry, William Bonac und viele weitere nach Kuwait gezogen sind, um dort trainieren zu können.

2. Gold’s Gym, Venice, Kalifornien

Das Gold’s Gym in Venice gehört zweifelsohne zu dem „geschichtsträchtigen“ Fitnessstudio in der Geschichte des Bodybuildings. Nicht nur Legenden wie Arnold Schwarzenegger, Franco Columbo, Tom Platz etc. trainierten zu ihrer Zeit bereits dort. Auch heutzutage sind dort die Besten der Besten beim Training anzutreffen. Das Gold’s Gym wurde 1965 von Joe Gold gegründet und hat seitdem schon mehrere Besitzerwechsel hinter sich. Doch Gold’s Gym ist mittlerweile viel mehr als ein Fitnessstudio. Es ist eine globale Marke und mittlerweile in jedem „fitnessverrücktem“ Land auf diesem Planeten vertreten. Nicht umsonst wird das Gold’s in Venice als das „Mekka des Bodybuildings“ bezeichnet. Im Vergleich zu modernen Gyms gibt es dort weder eine Klimaanlage, noch Musik. Nur die Meeresbrise sorgt für etwas Abkühlung.

1. Metroflex Gym, Arlington, Texas

Das Metroflex Gym in Texas dürfte locker als DAS Hardcore Gym auf diesem Planeten durchgehen. Vor allem durch den 8-fachen Mr. Olympia Ronnie Coleman, als auch Branch Warren und Johnnie Jackson erlangte das Fitnessstudio weltweit Berühmtheit. Brian Dobson eröffnete das Metroflex Gym 1987 als Antwort auf die kommerziellen Fitnessstudios. Dobson wollte ein Hardcore Gym mit Hardcore Atmosphäre, bei dem die Mitglieder nicht von irgendwelchen Verboten vom Training abgehalten werden konnten.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here