Vorschau EVLS Prague Pro: Steve Benthin bisher nicht auf Starterliste

0
985

Mit der EVLS Prague Pro wartet auf Bodybuildingfans zum Ende des Monats noch einmal ein echtes Highlight. In der offenen Klasse dürfen deutsche Fans sich auf Adolf Burghardt und Enrico Hoffmann freuen, die sich Michal Krizo stellen werden. Der slowakische Schwergewichtsbodybuilder geht als großer Favorit für die direkte Olympia-Qualifikation ins Rennen. Auf der Liste der 212er-Klasse wird Steve Benthin dagegen bisher noch nicht geführt.

Der Wettkampf in Prag ist ein gutes Pflaster für deutsche Bodybuilder

Es gibt kaum einen Wettkampfort in Europa, mit dem deutsche Bodybuildingfans so viele positive Erinnerungen verbinden. Im Jahr 2014 sicherte sich Roman Fritz in Prag auf dem Mr. Olympia Amateur die Profi-Karte. Adolf Burkhard scheiterte in Prag nur zweimal knapp und Enrico Hoffmann konnte sich 2017 in Prag die Lizenz für die Eliteklasse des Bodybuildings sichern.

Genau vor fünf Jahren kam es auch dazu, dass Enrico Hoffmann und Michal Krizo gemeinsam auf der Bühne standen. Der Norddeutsche sorgte damals für eine faustdicke Überraschung, als er zwei schwere Klassensieger im Gesamtsiegerstechen hinter sich lassen konnte. Einer dieser beiden Athleten war Michal Krizo.

Alle Augen werden auf Michal Krizo gerichtet sein

Seitdem sind fünf Jahre vergangen und es hat sich einiges geändert. Während Enrico Hoffmann zunächst in der 212er-Klasse erste Erfahrungen auf der Profi-Bühne sammelte, wechselte er zu Beginn dieser Herbstsaison in die offenen Klasse. Der Einstand in Italien vor wenigen Wochen darf als gelungen betrachtet werden, auch wenn es am Ende nur ein vierter Platz wurde.

Michal Krizo steht dagegen vor seinem ersten Wettkampf bei der IFBB Pro League. Nachdem der Slowake zunächst in einem anderen Verband diverse Wettkämpfe gewann, entschied er sich in diesem Jahr zum Wechsel in die stärkte Bodybuilding-Liga. In Italien holte er sich mit dem Gesamtsieg die Pro Card, wobei seine Form noch Luft nach oben ließ. Es ist anzunehmen, dass der Osteuropäer an diesem Wochenende eine bessere Leistung zeigen wird.

Gemeldete Athleten Open Bodybuilding – Stand 25.10.2022

Dies ist auch notwendig, da die ganze Bodybuildingwelt auf Michal Krizo blicken wird. Nachdem dieser im Sommer in den USA bereits medienwirksam diverse Ikonen des Bodybuildings traf, trauen ihm einige Ex-Profis eine Topplatzierung beim Mr. Olympia 2022 zu. Damit er dazu die Chance hat, muss Michal Krizo sich jedoch zunächst wie jeder andere qualifizieren. Es wäre allerdings eine Überraschung, wenn ihm dies in Prag nicht gelingen sollte.

Für Enrico Hoffmann gilt es vor allem sich zu zeigen und es dem Osteuropäer so schwer wie möglich zu machen. Sollte es in Prag nicht mit der direkten Qualifikation für den Mr. Olympia klappen, gäbe es für den Norddeutschen in Spanien und Rumänien noch Chancen in diesem Jahr.

Steve Benthin nicht auf Starterliste der EVLS Prague Pro

Das Gleiche gilt für den 212er-Athleten Steve Benthin, der am letzten Wochenende den Finaleinzug auf der Dubai Pro 2022 verpasste. Im Gegensatz zu Enrico Hoffmann oder Adolf Burghard liegt Steve Benthin generell noch gut im Punkteranking für die Olympia-Qualifikation, muss auf den letzten Wettkämpfen in diesem Jahr jedoch Top-Leistungen abrufen, damit die dritte Reise zum Olympia gelingen kann.

In Dubai traf der Hamburger auf ein extrem starkes Feld. Hinzu kam, dass am Morgen des Wettkampfes einen Infekt ausbrach, der Steve Benthin jedoch nicht von der Teilnahme abhielt. Zurück in Deutschland meldete sich der 212er-Athlet mit verschlechtertem Gesundheitszustand zurück, zeigte sich jedoch weiterhin fest entschlossen in Prag auf der Bühne zu stehen.

Der Grund, dass er bisher nicht auf der Starterliste aufgeführt wird, läge darin, dass er bisher noch nicht den Vertrag unterschrieben habe. Da er dem Veranstalter aber fest zugesagt hatte, würde Steve Benthin alles tun, um in Tschechien auf der Bühne zu stehen. Die Daumen sind gedrückt, dass die Genesung schnell eintritt.

Gemeldete Athleten 212-Bodybuilding – Stand 25.10.2022

Die deutschen Teilnehmer auf der EVLS Prague Pro 2022

Neben Enrico Hoffmann werden in der offenen Klasse Adolf Burkhard und Ahmad Mahmoud für Deutschland an den Start gehen. Letztgenannter gab 2021 in der Classic Physique in Spanien sein Profi-Debüt, nachdem er die Pro Card wenige Wochen zuvor in der offenen Klasse gewonnen hatte. Nun erfolgt der Wechsel zurück zum Schwergewichtsbodybuilding.

In der Classic Physique wird Fatih Terzioglu Deutschland vertreten, nachdem er sich im März 2022 in Kuwait den Pro Card gesichert hatte. In der Wellness Klasse wird darüber hinaus Michelle Vogelsgesang antreten. Sie war die erste Deutsche, die sich eine Pro Card für die Wellness Klasse sichern konnte, in der mehr Hüft-, Gesäß- und Oberschenkelmuskulatur als in der Bikini Klasse gefordert ist.

(fha) | Titelbild: IFBBPro.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here